Menü

Selbst-organisierte Prozessteams moderieren

Die im Workshop identifizierte Verbesserungspotenziale sollte zügig umgesetzt werden. Dafür ist es sinnvoll, selbstorganisierte Prozessteams zu etablieren. Gruppen von Menschen kontinuierlich durch Veränderungen zu führen bedeutet, Ziele klar zu formulieren und eine agile Kommunikationskultur zu schaffen.  Darin arbeiten selbstorganisierte Teams gemeinsam an Lösungen und deren Umsetzung.

Selbstorganisation braucht ermöglichende Führung.

Ziel

Innerhalb einer Trainingswerkstatt werden Moderatoren/Facilitator ausgebildet. Daraus entwickelt sich ein Multiplikatorenteam, das die entsprechende Kompetenz für das agile Führen von selbstorganisierten Teams aufbaut.

Inhalte

  • Grundlagen von Gruppenprozessen und Moderation/Facilitation
  • Agile Werte, Prinzipien und Praktiken
  • PDCA-Zyklus in Kombination mit zielgerichteter Fragetechnik
  • Einsatz von agilen Methoden und Visualisierungstechniken 
  • Scrum: 3 Rollen und 4 Meetings – komplexe Aufgabenstellungen in kleine Aktivitäten zerlegen, die in definierten Zeitabschnitten (Sprints) abgearbeitet werden.
  • Objective Key Results (OKR): Methode zum gemeinsamen Vereinbaren von aussagekräftigen Zielen sowie Ergebniskriterien zu Beginn eines Sprints.
  • Kanban: Methode zum Veranschaulichen der einzelnen Arbeitsaufgaben und des Arbeitsfortschritts (To Do, Doing, Done). Durch Kanban werden Hindernisse im Arbeitsfluss schnell sichtbar und können zügig beseitigt werden. 
  • Aufgaben und Rolle des agilen Prozess Coaches
  • Kontakt und Kommunikation in Moderation

Vorgehen

Innerhalb einer agilen Projektbearbeitung zum Thema „Aufbau eines MultiplikatorenTeams“ werden die konkreten Handlungsschwerpunkte für die Tätigkeit der agilen Prozess Coaches identifiziert, gemeinsam Lösungen entwickelt und anschließend Schritt für Schritt umgesetzt. 

Innerhalb der Werkstatt wird die Projektarbeit immer wieder refelktiert.

Dabei werden die einzelnen Methoden erprobt, geübt und Stück für Stück in Workshops und Meetings eingesetzt. 

Anhand der Moderationsphasen erarbeiten die Teilnehmer Strukturen für typische Situationen beim Prozessmanagement wie Prozessarbeit starten, selbstorganisierte Prozessteams implementieren. 

Die Teilnehmer setzen sich dabei aktiv mit der Rolle des agilen Prozess Coaches auseinander. Ihre Kompetenz wächst mit ihren Aufgaben.

Agiles Arbeiten ist sehr strukturiert, braucht viele Übung, Reflexion und eine neue Form des Führen.

Wollen Sie mehr dazu wissen?
Nehmen Sie Kontakt zu mir auf.

Rufen Sie mich an ...

+49 163 7166288

Buchen Sie einen Telefontermin und
besprechen Ihre Fragen direkt mit mir.

Schreiben Sie mir ...